21.07. 18:30 Uhr: Online-Seminar: Digitalisierung in Hausarztpraxen

Dr. Warmuth zur Steigerung der Arbeitsproduktivität durch Digitalisierung

warmuth

Dr. Warmuth aus Berlin
Allgemeinmediziner, Schlafmediziner

4 Ärztinnen & 10 MitarbeiterInnen

 

Herr Dr. Warmuth beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Arbeitsproduktivität und der Frage: Wie lassen sich die chronisch knappen Ressourcen Zeit und Personal optimal ausschöpfen? Und was bringt mir eine Investition in die Infrastruktur meiner Praxis letztlich an Zeitersparnis?

Sein Rat an Ärzte: „Rechnet euch aus, was die Anwendung am Tag kostet und vergleicht das mit den Arbeitskosten, die durch die verbesserten Prozesse eingespart werden – in den meisten Fällen sieht man auch eine ökonomische Ersparnis.“

 

 

Direkt zur Aufzeichnung

"Der Arzt hat gerade für Neupatienten in der Sprechstunde mehr Zeit für die Abfrage der speziellen Symptome.
Denn die Befunde landen als Zusammenfassung in der Patientenakte, die ausgefüllten Fragebögen landen digital im Archiv."

Das erwartet Sie in dem Seminar:

ÄrztInnen stehen vor der Herausforderung in 5 bis 10 Minuten alle relevanten Informationen über ihre PatientInnen einzuholen, alle Formalitäten zu erledigen, zu dokumentieren und gleichzeitig noch ein empathisches Gespräch zu führen. Da bleibt vieles auf der Strecke.

Richtig eingesetzt ermöglichen digitale Helfer Entbürokratisierung und gleichzeitig eine bessere Patientenkommunikation. Entscheidend ist dabei das richtige Maß, abhängig von individuellen Anforderungen der eigenen Praxis, zu finden.

Unsere Experte aus der Praxis gibt Anregungen und praxisnahe Tipps, um Ihnen den Schritt zur Digitalisierung zu erleichtern. Sie beantworten folgende Fragen:

  • Ausgangslage und verfolgte Ziele
  • Herausforderungen und Voraussetzungen
  • Auswahl und Einführung der digitalen Lösungen
  • Zeitaufwand und Kosten
  • Live Einblicke ins digitale Praxismanagement
  • Erfolge und Misserfolge

Termine: 21.07.21 um 18:30 Uhr

Sie wollen mehr Erfahrungsberichte von Kolleg:innen lesen?

Zu den Erfahrungsberichten