Online-Seminar-Reihe: Digitalisierung in Hausarztpraxen - Best Practices

Erfahrungsberichte aus der Praxis, Anregungen und Tipps: Experten aus der Hausarztpraxis geben Anregungen und praxisnahe Tipps, um Ihnen den Schritt zur Digitalisierung zu erleichtern. 

*SPEZIAL: eAU-fähig werden - der Leitfaden*

Muster 1 abgeschafft - die eAU kommt ab 1.Oktober
Wie Sie so schnell wie möglich eAU fähig werden


eau-bildschirm
Der Referent:
Axel Tubbesing
IT-Servies für Ärzte bei tubbeTEC

Wir wissen: das Thema nervt - ABER wir empfehlen Ihnen die eAU jetzt anzugehen.

Ab dem 1. Oktober wird die eAU Pflicht. Damit werden indirekt die Anwendungen, die dafür Voraussetzung sind, ebenfalls verpflichtend. KIM, TI, eHBA, PVS-Update und eventuell weitere Kartenterminals.

Unser Experte, Herr Tubbesing klärt alles was Sie zur praktischen Umsetzung wissen müssen.

Mehr dazu

2. Seminar am 18.08. um 18:30 Uhr:

Thema: "Bessere Behandlung durch digitale Anamnese"
Wie digitale Anamnese hilft in die richtige Richtung weiterzudenken

Der Referent:

Ralf
Herr Dr. Kampmann
Hausarzt aus Verden

Herr Dr. Kampmanns Mission ist die ganzheitliche Medizin und aus den 6 Minuten Zeit, die er mit den Patienten hat, das meiste herauszuholen.

Die digitale Anamnese unterstütz Herr Dr. Kampmann bei der Diagnostik und hilft ihm durch die ausführlichen Informationen in die richtige Richtung weiterzudenken. 

Hier zur Anmeldung

3. Seminar am 22.09. um 18:30 Uhr:

Thema: "Schlanke Patientenaufnahme - Mehr Zeit für Patienten und Behandlung"
Wie Patientenaufnahme von Digitalisierung profitieren kann

 

Der Referent:

john
Herr Dr. John
Hausarzt aus Schönebeck

Herr Dr. John ist es wichtig Anwendungen auszuwählen, die ihm einen wirklichen Nutzen schaffen, diese stellt er bei dem Seminar vor und beantwortet Ihre Fragen.

Die Patientenaufnahme steht am Beginn der Behandlung und bereitet die Anamnese vor. Sie stellt die ersten Weichen für den Arzt-Patienten-Kontakt und bereitet das Fundament für Diagnostik und Therapie. Um so wichtiger hier ausführliche Informationen über den Patienten zu erheben und korrekt zu Dokumentieren.

Hier zur Anmeldung

Bereits Stattgefunden:
1. Seminar am 21.07. um 18:30 Uhr:

Thema: "Steigerung der Arbeitsproduktivität durch Digitalisierung"
Wie lassen sich die chronisch knappen Ressourcen Zeit und Personal optimal ausschöpfen?

Der Referent:

warmuth-1
Herr Dr. Warmuth
Allgemeinmediziner aus Berlin

Herr Dr. Warmuth beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Arbeitsproduktivität und der Frage: Wie lassen sich die chronisch knappen Ressourcen Zeit und Personal optimal ausschöpfen? Und was bringt mir eine Investition in die Infrastruktur meiner Praxis letztlich an Zeitersparnis?

Hier zur Aufzeichnung

Weitere Termine:

  • 18.08.21 um 18:30 Uhr
  • 22.09.21 um 18:30 Uhr

Unsere Experten aus der Hausarztpraxis gehen in den Seminaren strukturiert auf auf folgende Themen ein:

  • Ausgangslage und verfolgte Ziele
  • Herausforderungen und Voraussetzungen
  • Auswahl und Einführung der digitalen Lösungen
  • Zeitaufwand und Kosten
  • Live Einblicke ins digitale Praxismanagement
  • Erfolge und Misserfolge

Sie haben in den Seminaren die Möglichkeiten live Fragen via Chat an unsere Referenten zu stellen.

 

Merken Sie sich für die gesamte Seminar-Reihe vor!

Lesen Sie schon jetzt das neue E-Book "Digitalisierung in Hausarztpraxen - Best Practices"

Das erwartet Sie im E-Book:

Ausführliche Fallstudien zweier Hausarztpraxen ganz aktuell am Beispiel des Impfmanagements:

  • Beweggründe für digitale Lösungen
  • Einführung der digitalen Tools
  • Erfolgreiche Umsetzung in der Praxis

Richtig eingesetzt ermöglichen digitale Anwendungen Entbürokratisierung und gleichzeitig eine bessere Patientenkommunikation. Entscheidend ist dabei das richtige Maß, abhängig von individuellen Anforderungen der eigenen Praxis, zu finden. Mehr dazu finden Sie im E-Book.

Sie wollen mehr Erfahrungsberichte von Kolleg:innen lesen?

 
Hier finden Sie weitere Erfahrungsberichte von Hausärzten, die schon heute auf digitale Anwendungen setzen:
warmuth

Dr. Ralf Warmuth

Allgemeinmediziner aus Berlin

"Nach unseren Erfahrungen sparen wir damit sehr viel Arbeitszeit in der Informationserhebung, Dokumentation aber auch nachfolgenden Archivierung ein."

Zum Erfahrungsbericht
froeba

Dr. Katrin Fröba

Hausärztin aus Bad Lobenstein

"Der Blick auf die Digitalisierung hat sich geändert. Ich glaube nicht, dass sich das Rad nochmal zurückdrehen lässt, weil die Patienten das auch einfordern."

Zum Erfahrungsbericht
DocScheerer

Dr. Michael Scheer

Hausarzt aus Paderborn

"In Deutschland herrscht ja leider Hausärztemangel, über digitale Möglichkeiten könnten wir dieses Problem angehen."

Zum Erfahrungsbericht
Mittelmeier

Dr. Alexander Mittlmeier

Hausarzt aus Maulburg

"Durch Idana erhalte ich auch im teils hektischen Alltag schon vorab die wichtigsten Patienteniformationen. Das trägt sowohl zum zügigen Arbeiten als auch zur Patientensicherheit bei."

Zum Erfahrungsbericht
Ralf

Dr. Ralf Kampmann

Hausarzt aus Verden

"Die Patienten sind sehr positiv eingestellt. Insbesondere das Ausfüllen der Fragebögen von zu Hause, also vor Betreten der Praxis, kommt bei den Patienten gut an."

Zum Erfahrungsbericht